Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Tauplitz - Großes Tragl 2.179m - Steirerseeleiten

Totes Gebirge So, 19.02.2017 Stoanamichl am 20.02.2017
Aufstiegsroute:Tauplitzalm - Querung ober den Steirerseehütten Richtung Sturzhahn - "In den Karen" entlang der Wintermarkierung - Schlund - Traglhals - Großes Tragl
Abfahrtsroute:Bis zum Jungbauerkreuz wie Aufstieg - bald danach bei erster Gelegenheit (eine Felsstufe rechts steil umfahrend) über die Steirerseeleiten zum See - Wiederaufstieg zur Tauplitzalm
Touren- bedingungen:

Bei 15-20 cm neuem Pulverschnee nahezu ideale Bedingungen! Die letzten 300hm zwischen Jungbauerkreuz und Gipfel teilweise abgeblasen, doch ließen sich bei geschickter Spurwahl bei der Abfahrt noch immer Pulverhänge finden. Gipfelkreuz mit Ski erreichbar, allerdings sind die ersten 50 Abfahrtsmeter eher etwas für Belagausbesserungsprofis... Volle Entschädigung bietet dafür die Steirerseeleiten, dort naturgemäß Schnee schon gesetzt. Unten im lichten Lärchenwald noch Pulverrausch bis zum Seeufer.

Anmerkungen:

Man sollte (nicht nur wegen der zahlreichen Dolinen) "In den Karen" der ausgezeichneten Stangenmarkierung folgen. Eine unmittelbar unter dem Fuß der Traglwände angelegte Spur wurde mehrmals von Lockerschneelawinen aus dem steilen Fels erreicht...

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:2über 1.800m:2
Schneequalität:Abgesehen vom Gipfelaufbau im Schatten und im Flachen wunderbarer Pulver. In der sonnexponierten steilen Steirerseeleiten freilich schon feucht und gesetzt, aber noch immer sehr gut zu fahren.
Wetter:Wolkenlos und tolle Fernsicht. Ab ca 1.800m steifer Dauerwind, dessen Böen fast schon Sturmcharakter hatten.