Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark ISSW 2018 Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Toter Mann & Glöcklkar

OÖ. Voralpen Sa, 27.01.2018 MartinDaucher am 28.01.2018
Aufstiegsroute:Parkplatz Roßleithen → Kurzes Stück auf der Straße bis zur Sensenschmiede → Forststraße im Wald entlang eines Baches → Aufstieg durch einen schönen Lärchenwald → bei der Dümlerhütte rechts vorbei bis zum Ende des Waldes → Nach einer markanteren Felsformation den Grad entlang bis man kurz darauf am Gipfel des Riegler Ramitsch ist → Speikwiesenrunde mit herrlichem Panorama → kurze Abfahrt ohne abzufellen und ca. 100 hm zum Toter Mann Gipfel (2133m) [Abfahr Teil 1] Am Kreuzungspunkt der Tour zum Glöcklkar erneutes Anfellen → In dichtem Wald einem Forstweg entlang bis sich der Blick in das Kar eröffnet → von dort in lichterem Wald bis zu zwei kleineren Hütten am rechten rand des Kars → Von den Hütten noch weiter bis der Wald endet → Schöne Hänge am rechten Kar-Rand queren → letzer Anstieg bis ganz zum Ende des Glöcklkar (ca. 1000hm vom Kreuzungspunkt) [Abfahrt Teil 2]
Abfahrtsroute:Abfahrt Teil 1: Vom Toter Mann Gipfel mit viel Schwung zur Speikwiese und weiter über schöne windgepresste Hänge zum Riegler Ramitsch. Von dort links haltend anfangs noch über freiere Hänge bis zum Wald. Weiter links haltend durch perfekten Pulverschnee bis zur ersten querenden Forststraße. Bei dieser noch einmal abwärts über einen durchaus anspruchsvollen Hang bis zur zweiten Querung der Forststraße und gleichzeitig der Kreuzung zum Glöcklkar. Abfahrt Teil 2: Vom Ende des Glöcklkar über perfekte Hänge bis zu einer Senke vor dem Wald. Ab dem Wald durch traumhaften Pulverschnee immer dem Kar entlang bis zur Forststraße. Diese wird noch einmal von einem kurzen aber schönen Hang abgeschnitten bis sie schließlich zum Ausgangspunkt zurückführt.
Touren- bedingungen:

Ausgezeichnet sowohl hinsichtlich Sicherheit als auch Aufstieg und Abfahrt. Für den Aufstieg sind Harscheisen für die teils vereisten Spuren zu empfehlen.

Anmerkungen:

Sehr sichere Tour mit Blick in viele Frühjahrs-Touren. Vom Toter Mann Gipfel kann man auch ins Glöcklkar abfahren (oder umgekehrt aufsteigen), dass mussten wir allerdings über Umwege herausfinden (2550hm in Summe). Für das Frühjahr vorbehalten, kann auch eine schöne Rinne am rechten Rand des Glöcklkar vorgemerkt werden.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:2
Schneequalität:Oben perfekt mit griffigen, windgepressten Abschnitten. Im Wald vorrangig Pulverschnee. In tieferen Bereichen eisig.
Wetter:Sonne ohne Wolken