Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Totes Gebirge Überrundung - Etappe 2:  Albert Appelhaus - Wildgößl - Pühringerhütte

Totes Gebirge Mi, 20.03.2019 Alex am 26.03.2019
Aufstiegsroute:Albert Appelhaus, Hüttenmoos, Jägerbründl, Wiesenlacke, Wildgößl.
Abfahrtsroute:O-Abfahrt von Scharte zwischen Wildgößl und Scheiblingkogel in die Elmgrube, Pühringerhütte (Winterraum).
Touren- bedingungen:

Sehr gute Schneebedingungen entlang der Route. Almhütten noch bis über den Dächern bedeckt. Auch am Plateau sehr viel Schnee und gigantische Schneeverfrachtungen. Dolinen gut mit Schnee gefüllt. W-Abfahrt Wildgößl in leicht gepressten Pulver. Weiterfahrt in die Elmgrube einfach perfekt!

Anmerkungen:

Wintermarkierungen nicht sichtbar/verschneid.
Abbrechende Wechten von Scheiblingkogel und Salzofen stellen bei warmen Temperaturen eine Gefahr bei der Abfahrt in die Elmgrube dar.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:2
Schneequalität:Wintermarkierungen nicht sichtbar/verschneid. Abbrechende Wechten von Scheiblingkogel und Salzofen stellen bei warmen Temperaturen eine Gefahr bei der Abfahrt in die Elmgrube dar. persönliche Stufeneinschätzung: 1, 2 Schneequalität: 5-10 cm Pulver auf hartem Untergrund. Im Gipfelbereich windgepresst. Im Kar/Rinne perfekter Pulver.
Wetter:Hohe Bewölkung mit einigen Sonnenfenstern. Im Laufe des Vormittags immer schöner. Null Wind.