Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Totes Gebirge Überrundung - Etappe 4:  Prielschutzhaus - Feuertalberg - Dietlgut

Totes Gebirge Di, 19.03.2019 Alex am 26.03.2019
Aufstiegsroute:Prielschutzhaus, Kühplan, Klinserschlucht, Klinserscharte, Weitgrube, Bösenbühelsattel, Feuertalberg.
Abfahrtsroute:SO-Flanke, Bühelalm, Dietlhölle, Dietlgut, Hinterstoder.
Touren- bedingungen:

Riesigen Lawinenkegel von Brotfall in den Grenzgraben. Ansonsten sehr gute Schneebedingungen entlang der Route. Einige Lawinenkegel in Bühelalm können gut umfahren werden. Querung des großen Lawinenkegels am Ende dank der kleinen „Lawienennockerl“ gut und schnell möglich. Abfahrt bis zum Dietlgut.

Anmerkungen:

Auf Grund der Lawienenkegel von der Brotfallscharte erfolgte die Querung zur Klinserschlucht heuer relativ hoch.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:1
Schneequalität:Aufstieg auf hartem Harschdeckel. Abfahrt vom Feuertalberg in perfektem Firn (ca. 10:30 Uhr). In Dietlhölle Auswahlmöglichkeiten zwischen leicht Pulvrig (rechts) und Firn (links).
Wetter:Sonnenschein, windstill, Bilderbuchwetter.