Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Totes Gebirge Überrundung - Etappe 6:  Liezener Hütte - Plankemira - Grundlsee

Totes Gebirge So, 24.03.2019 Alex am 26.03.2019
Aufstiegsroute:Lizener Hütte, Kirchfeld, Sumperalm, Natterngraben, Interhüttenalm, Leisthüttgruben, Sigistalhöhe, Schneiderkare, Plankermira/Hochweiß.
Abfahrtsroute:Im Zwischen, In den Muttern, Großes Plotschkar, kleines Plotschkar, Kammertret, Grillberg (Fortstraße), Gößl am Grundlsee.
Touren- bedingungen:

Sehr gute Schneebedingungen entlang der Route. Lawienenkegel im Nattergraben relativ gut zu überwinden. Schlucht im Kammertret gut mit Schnee gefüllt.

Anmerkungen:

Von der Sumperalm sehr hoch queren am Nordhang des Sumpereck! Nicht abfahren in Grimmingboden. Dadurch erspart man sich das auffellen bis zur Brücke (einzige Möglichkeit den Bach zu überwinden) am Natterngraben.

Nach der schönen Schluchtbefahrung in den Kamertreten, Steilstufe entlang des Sommerweges meistern. Danach am Grillberg auffellen und auf Forststraße talauswärts! Nicht zu Toplitzsee/Kammersee abfahren! Wildschutzgebiet beachten!

Sehr lange, anstrengende, aber extrem schöne und abenteuerliche Abschlusstour und vermutlich nur bei dieser Schneelage so gut machbar.

Auch vom Plankeraueck über das Hochgrat waren Abfahrtsspuren zu sehen. Bei dieser Querung erspart man sich das Steilstück nach den Kamertreten und das auffellen an der Forststraße.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:1
Schneequalität:Aufstieg auf hartem Harschdeckel. Abfahrt bzw. Querung am Nordhang Sumpereck im Pulver. Abfahrt von Plankemira in super Firn. Im Wald und der Schlucht je nach Ausrichtung in Firn oder Pulver. Letztes Stück im Wald vor der Loipe schon sehr weich.
Wetter:Sonnenschein, windstill, einfach ein Traum!