Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Veitschalpe- Tour der Gegensätze

Mürzsteger Alpen So, 20.01.2019 Peter P am 21.01.2019
Aufstiegsroute:Brunnalm – Goassteign – Seebodenhütte- Gipfel – Teufelsteig- Märchenwald- Rotsohlalm- Turntaler Kogel- Rotsohlalm- Schallergraben- Ghf. Scheikl- Brunnalm
Abfahrtsroute:Entsprechend der o.a. Routenbeschreibung (mehrmaliges Auffellen nötig)
Touren- bedingungen:

Goassteignanstieg natürlich am Grat über Burscherhütte sehr „kurzkehrig“ und je nach Exposition pulvrig oder windgepresst. Plateau durchgängig windgepresst. Teufelsteig gut fahrbar. Märchenwald perfekt. Turntaler Kogel schöner trockener Pulver auf gut gesetztem Untergrund. Gleiche Bedingungen auch hinunter in den Schallergraben.

Anmerkungen:

Goassteign nach den drei Abgängen vom 13., 16. und 19.01. noch nicht vollständig entladen. Es ist davon auszugehen, dass der orographisch rechte Bereich oberhalb der Anrisse auch noch kommen wird. Maximale Anrisshöhe im Muldenbereich geschätzt: mehr als 6 Meter. Da Schneehöhen speziell in den Waldbereichen schwer einzuschätzen sind, haben wir entlang unserer Route mehrmals im eigentlich windgeschützten Wald sondiert. Die 3m Sonde stieß dabei kein einziges Mal auf einen Widerstand. Insgesamt eine wunderschöne einsame Runde. Eine Tour der Gegensätze. Alpin vs lieblich. Steile Flanken vs Schiwanderung.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:2über 1.800m:2
Schneequalität:Sehr gute Bedingungen entlang der Route mit enormen Wechtenbildungen, wie selbst wir sie hier noch nie zuvor gesehen haben.
Wetter:Sonnig und windstill.