Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Wildfeld-Stadelstein-Speikkogel

Eisenerzer Alpen Mi, 6.02.2019 Franz am 6.02.2019
Aufstiegsroute:1. Gößgraben - Kreuzen - Wildfeld; 2. Nebelkreuz - Stadelstein (auf Skiern bis zum Gipfel!); 3. Kar unterhalb der Stadelstein Gipfelflanke - Speikkogel (insges. 1.720 Hm)
Abfahrtsroute:1. vom Wildfeld nordseitig zum Nebelkreuz; 2. vom Stadelstein die direkte Gipfelflanke ins Kar; 3. vom Speikkogel ca. 150 m östlich des Gipfels südseitig durch die breite Rinne zum Aufstiegsweg aufs Wildfeld und von da weiter in etwa entlang des Aufstiegsweges (1.) zurück in den Gößgraben
Touren- bedingungen:

ein Skitourentag wie aus dem Bilderbuch

Anmerkungen:

mehr bald einmal unter www.schittertour.at

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:von allem etwas (Schmelzharsch; Windharsch, norseitig in den flacheren Passagen auch noch (Trieb)pulver; südseitig je nach Exposition mehr oder weniger umgewandelt; ab dem Hang oberhalb der Kreuzen aufgefirnt; alles durchwegs gut fahrbar
Wetter:Kaiserwetter; nur am Speikkogel etwas windig (hat Chris sein Dynafit Harscheisensackerl gekostet)