Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark ISSW 2018 Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Zagelkogel

Hochschwabgruppe So, 4.03.2018 docflo am 5.03.2018
Aufstiegsroute:GH Bodenbauer - Rauchtal - Zagelkogel
Abfahrtsroute:Wie Aufstieg
Touren- bedingungen:

Start um kurz nach 9 Uhr beim Gh Bodenbauer, anfangs war es sehr hart, vor allem die alten Spuren sind sehr unangenehm, im unangetasteten Gelände war es viel angenehmer zu gehen. Harscheisen waren ab Mitte Rauchtal angenehm. Bis kurz vor dem Gipfel war es sehr ungemütlich - tw. windig, trüb und kalt. Ich war der 2. an diesem Tag, der 1. Tourengeher vor mir hat umgedreht, da zu dieser Zeit oben noch keinerlei Sicht war. Ich hatte dann das große Glück bei strahlend blauem Himmel mutterseelenallein am Gipfel zu stehen. Die Abfahrt war dann erstaunlich gut - man merkt, dass die Sonne schon wieder viel Kraft hat. Der erste Hang vom Gipfel bis zur Scharte war feiner Pulver, das Rauchtal war firnig, tw. leicht gatschiger Pulver, unten war es bereits sehr weich, was mich bei der lange andauernden Kälte in den Tagen davor erstaunt hat.

Anmerkungen:

Auch wenn die Anfahrt von Wien lang ist - es hat sich wie immer ausgezahlt. Die Kulisse bei dieser Tour ist einfach einzigartig und man kann nur dankbar sein, wenn man so etwas erleben darf. 

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:In der früh sehr harte Bedingungen. Tw. blankes Eis, tw. windgepresster Pulver - oben pulvrig tw ebenso wingepresst. Im Tagesverlauf je nach Sonneneinstrahlung bereits rasch sehr weich.
Wetter:Anfangs nebelig und bewölk, im weiteren Verlauf wunderschön.