Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Zirbitzkogel

Seetaler Alpen Mi, 13.01.2016 wayback am 13.01.2016
Aufstiegsroute:Zirbitzkogel- Ostseite: Waldheimhütte- Skipiste- Wanderweg bis P.2170 (Nähe Geierkogel) 9.00-10.30Uhr
Abfahrtsroute:Rothaidenrinne(2x)-Wanderweg-Skipiste
Touren- bedingungen:

trotz der bescheidenen Schneeverhältnisse gute Bedingungen; Abfahrt Rothaidenrinne, Wanderweg mit etwas Umsicht ohne Steinkontakt möglich; Gipfelhang Zirbitz und freies Gelände derzeit nur mit Geröllski sinnvoll,  Insgesamt lohnende Tour im "Süden"

Anmerkungen:

Wanderweg mit Pistengerät präpariert,

hätte mit mehr Schnee in der Rinne gerechnet, trotzdem fahrbar

Fuchskogel NO- Seite ev. einen Abstecher wert

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:2über 1.800m:2
Schneequalität:0-30cm, Neuschnee vom Montag (ca. 15 cm) verblasen, kleine Windgangeln, Triebschnee in Lee-Bereichen, Mulden, Rinnen abgelagert, (fast) geschlossene Schneedecke, alles dabei von tragenden Altschnee über Windharsch bis Pulver
Wetter:sonnig bis wolkig, -5°C, Staubewölkung in den Niederern Tauern sichtbar, steife Brise aus W-SW