Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark }

Neuschneeverteilung in der Steiermark

Erstellt am 24. Oktober 2014

Verteilung der Gesamtschneehöhe in der Steiermark am 24.10.2014 um 06:00 UTZ inkl. Setzungsprozess

(c) ZAMG

Die Wetterprognosen mit den ergiebigen Niederschlägen in den Nordstaugebieten der Steiermark haben sehr gut gestimmt. Die SNOWGRID Analyse der Gesamtschneehöhen weist etwa für das Tote Gebirge Schneehöhen bis über 150 cm auf. Tatsächlich registrierte der Schneepegel am Loser knapp 140cm Schnee. Das vergangene Niederschlagsereignis ist bezüglich der großen Neuschneehöhen vor allem für den Oktober außergewöhnlich bzw. wäre auch für einen Winter ganz außergewöhnlich.

SNOWGRID ist übrigens ein neues Analyseprodukt der ZAMG, welches die Gesamtschneehöhe und das Wasseräquivalent mit einer räumlichen Auflösung von 100x100m darstellt. In die Berechnung gehen neben dem INCA- Niederschlag und Bewölkung ein Globalstrahlungsmodell für die Direkt- und Diffusstrahlung im kurzwelligen Spektralbereich unter Berücksichtigung der aktuellen Bodenalbedo zur Parametrisierung von Gelände- und Mehrfachreflexionen ein.