Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Tourenforum - Beiträge anzeigen

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Seite:  1 2 3 >  Letzte »

Eiblkogel 1831m

Gleinalpe Do, 14.12.2017 uebs am 14.12.2017
Aufstiegsroute:Winterparkplatz Hinterlobming - Hüttengraben- Eiblkogel
Abfahrtsroute:wie Aufstieg
Touren- bedingungen:

Beim Winterparkplatz ca 5cm Neuschnee, ab 1500m ca 10cm . Weg Richtung Zechnerboden und im Hüttengraben an einigen Stellen nach dem Föhn grundlos.

Beim Aufstieg kein Problem jedoch bei der Abfahrt am Weg im Hüttengraben Ski an zwei Stellen kurz getragen.Wo der Altschnee geblieben ist schöne  Pulverabfahrt.

Anmerkungen:

Deutlich weniger Schnee in der Hinterlobming als noch vergangenen Sonntag .Jedoch mit etwas Vorsicht und nicht dem neusten Ski ist der Eibl- und Lärchkogel nach dem bescheidenen Neuschneezuwachs durchaus machbar.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:2
Schneequalität:Pulver auf harter Schneeunterlage , Kammbereich abgeblasen tragfähiger Altschnee
Wetter:teilweise sonnig, ab der Baumgrenze starker W-Wind

Göller

Do, 14.12.2017 Harald Schober am 14.12.2017
Aufstiegsroute:Start am Parkplatz Lahnsattel Passhöhe um 9 Uhr. Auf 1550 m wegen Schneesturm Tour abgebrochen.
Abfahrtsroute:Ähnlich wie Aufstieg
Touren- bedingungen:

Beim Start um 9 Uhr heiter, ab etwa 10 Uhr Schneefall mit einsetzenden Wind, der mit der Höhe stark zunahm.

Anmerkungen:

Weitere Infos zur Tour auf: https://www.facebook.com/100019722463065/posts/132246754109406/?pnref=story

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Durchwegs gut tragender Altschnee mit einigen Zentimetern Pulverauflage.
Wetter:Siehe oben

Hinkareck 1932m

Eisenerzer Alpen Do, 14.12.2017 shorty the. am 14.12.2017
Aufstiegsroute:Kurzteichen-Hinkareck
Abfahrtsroute:Abfahrt etwa wie Aufstieg
Touren- bedingungen:

Die dünne Schneedecke hat sich bedingt des Temperaturanstieg inkl .Regen zu Wochenbeginn gesetzt und oberflächlich eine Schmelzharschkruste gebildet mit einer pulvrigen Schneeauflage max 5cm. Der Schmelzharsch ist Großteils tragfähig und man findet brauchbare Bedingungen für Aufstieg/Abfahrt vor. Das Abfahrtsvergnügen wurde heute leider durch die sehr eingeschränkte Sicht getrübt.

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Schmelzharsch, Neuschnee max.5cm,Triebschnee.
Wetter:Anfangs sonnig, im Verlauf der Skitour zunehmende Bewölkung, Nebel, Schnee und Graupelschauer bei stürmischem Wind aus West.

Großer Priel

Totes Gebirge Mi, 13.12.2017 Markus am 13.12.2017
Aufstiegsroute:Hinterstoder - Prielschutzhaus _ Brotfallscharte - Gipfel
Abfahrtsroute:wie Austieg
Touren- bedingungen:

sehr gute Tourenverhältnisse am großen Priel, einzig die Brotfallscharte ist etwas heikel (Triebschnee) zum Gipfel rüber ist es sehr eisig!!!

Vom Kar bis zum Prielschutzhaus einfach genial zum fahren grin

Anmerkungen:

durch den Föhn hat sich die Schneedecke gesetzt, Lawinengefahr ist deutlich besser geworden!!

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:2über 1.800m:2
Schneequalität:harte Unterlage mit Pulverauflage 15-30cm
Wetter:sonnig, kaum Wind! traumhaftes Tourenwetter

Leobner 2036m

Eisenerzer Alpen Mi, 13.12.2017 shorty the. am 13.12.2017
Aufstiegsroute:Parkpl. oberhalb Gscheidegger-Leobner Törl-Leobner-Ostkar-weiter wie Aufstieg
Abfahrtsroute:
Touren- bedingungen:

Trotz der dünnen Schneedecke kann man vom Parkplatz oberhalb Gscheidegger weg mit den Ski aufsteigen. Für die Abfahrt reicht der Schnee nur bis knapp unter die Grössingeralm für eine halbwegs gute Abfahrt, weiter auf der Forststraße Richtung Parkplatz teilweise nur 5cm Neuschnee und sehr steinig. Ich habe ab der Abzweigung zur Ploden/Blaseneck die Ski runtergetragen(mit Mut zum Steinkotakt kann man auch abfahren).

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Ca. 5cm pulvriger Neuschnee auf Großteils tragfähigem Schmelzharschdeckel.
Wetter:Großteils bewölktes, kaltes Wetter, kaum Wind.

Schneeberg

Rax-Schneeberggruppe So, 10.12.2017 Reist am 13.12.2017
Aufstiegsroute:Losenheim-Fadenweg-Salvisgraben
Abfahrtsroute:Schneegraben-Fadenweg
Touren- bedingungen:

Am Sonntag war noch genug Schnee vom Parkplatz in Losenheim weg, jetzt zeigt die Webcam unten nur noch ein schmales Schneeband. Ab Edelweißhütte durchwegs genug Schnee (außer einem kurzen Unterbrecher am Fadenweg). Der Schneegraben kann vom Gipfel weg steinfrei eingefahren werden, aber die Verhältnisse sind erst im Graben gut.

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Vielseitig: lockerer Pulver im mittleren Salvisgraben und am Kuhschneeberg (dort sind Wanderer ohne Schneesschuhe hüfttief eingesunken); Harsch mit Windangeln in Gipfelnähe, gepresster Pulver im Schneegraben, am Fadenweg und auf der "Piste"
Wetter:Sonne bis über Mittag, Sturm bis 80kmh mit Windchill jenseits von -30 in Gipfelnähe

Hinkareck

Eisenerzer Alpen So, 10.12.2017 Jaklitsch am 13.12.2017
Aufstiegsroute:vom der Kurzteichen auf das Hinkareck , ca. 2 h Gehzeit,
Abfahrtsroute:bei der Abfahrt vom Hinkareck habe ich meinen Ski ca. 200m unter dem Gipfel im Pulverschnee verloren. Es handelt sich um einen K2 Summit 8611 superlight mit Diamir Bindung. Da ich ihn ausgeborgt habe bin ich sehr dankbar falls ihn jemand zufällig entdeckt und ins Tal hinterbringt. Musst den Weg zu Fuß ins Tal antreten bei herrlichen Schneebedingungen ( Pulver)
Touren- bedingungen:
Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:
Wetter:

Hohe Veitsch (1981m)

Mürztaler Alpen Mi, 13.12.2017 Schacherl Wolfgang am 13.12.2017
Aufstiegsroute:Brunnalm-Piste-Schallerweg-Graf Meran Haus; Start 9.15 Uhr; 1h50Min
Abfahrtsroute:Schallerrinne-Pisten
Touren- bedingungen:

Toller Tourentag allerdings mit Harscheisenpflicht; teilweise pickelharte Oberflächen am Schallerweg und in der Rinne; habe auch Aufstieg im oberen Bereich durch die Rinne gewählt, da am Weg und Kamm eher abgeblasen und hart (Leute waren dort auch mit Skiern am Rucksack unterwegs); auf der Hochfläche teilweise Pulverzungen - dazwischen immer wieder Eisflächen; dort aber nicht so abgeweht wie befürchtet; am Gipfel fast windstill mit guter Fernsicht, insbesondere in den sonnigen Nordwesten;

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:2
Schneequalität:Die ersten 200Hm wäre der Aufstieg zur Bergstation Sonnkogellift ohne Piste kaum möglich; danach genug Schnee aber eisige Spur & Schneeoberflächen, teilweise mit Schneezungen durchsetzt (auch bei Abfahrt durch Schallerrinne);
Wetter:-1,5 Grad beim Start; leichte, hohe Bewölkung; gute Fernsicht; kaum Wind!

Seehorn + Schwalbenwand

Salzburg Sa, 9.12.2017 Markus am 12.12.2017
Aufstiegsroute:Seehorn (Abbruch auf 2000Meter) Schwalbenwand von Maria Alm
Abfahrtsroute:wie Aufstieg
Touren- bedingungen:

Sehr viel an Neuschnee, keine Sicht und stürmischer Wind zwangen uns zur Umkehr am Seehorn!!

Für Anfang Dezember wirklich sehr beachtliche Schneemengen, das wird ein super Winter grin

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:2über 1.800m:2
Schneequalität:Neuschnee, Pulver
Wetter:Stürmischer Wind und Schneefall

Tauernscharte - Eiskogel - Schartwand

Salzburg So, 10.12.2017 Markus am 12.12.2017
Aufstiegsroute:Wengerau - Tauernscharte - Eiskogel - Schartwand - Wengerau
Abfahrtsroute:wie Aufstieg
Touren- bedingungen:

vom Tal weg ausreichend Schnee, ab der Hackel Hütte feinster Pulver! Super Abfahrtsbedingungen grin

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:2über 1.800m:2
Schneequalität:Pulver grin
Wetter:Sonnig, windig, kalt

Seite:  1 2 3 >  Letzte »

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen