Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark ISSW 2018 Logo: Das Land Steiermark

Tourenforum - Beiträge anzeigen

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Seite:  1 2 3 >  Letzte »

Karleck (1582 m) - Umrundung

Ennstaler Alpen Mo, 19.02.2018 Johann Datzberger am 19.02.2018
Aufstiegsroute:Ardning / PP Ardningalm - Warteck - Bacheralm - Ostschulter Bachermauern - Abfahrt Pyhrgasgatterl (Rohrauerhaus) - Karleck (1582 m) - Abfahrt Arlingalm - Arlingsattel, 4 Std., 950 hm
Abfahrtsroute:Abfahrt Bachermauern Ost zum Pyhrgasgatterl, Karleck zur Arlingalm, Arlingsattel zur Ardningalm
Touren- bedingungen:

Sehr gute Tourenbedingungen, sowohl was den Schnee als auch das Wetter betrifft.

Anmerkungen:

Die Straße zur Ardningalm ist momentan problemlos zu befahren (Schneefahrbahn), mit Allrad jedenfalls.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:
Schneequalität:Nord- und ostseitig Pulver, südseitig aufgefirnt oder griffig, tlw. leichter Harschdeckel
Wetter:1a Tourenwetter

Triebenkogel 2055m

Triebener Tauern Mo, 19.02.2018 shorty the. am 19.02.2018
Aufstiegsroute:Seyfried-Triebener Hütte-Triebenkogel
Abfahrtsroute:Abfahrt etwa wie Aufstieg
Touren- bedingungen:

Vom Parkplatz weg ausreichend Schnee bis auf den Gipfel. Die Schneedecke ist recht kompakt und gesetzt, Harschschnee der nur teilweise tragfähig ist, auch Bruchharsch und lockerer Tiefschnee. Die Abfahrt war halbwegs gut fahrbar, teilweise schnittiger Harsch

Anmerkungen:

Frischen Triebschnee beachten!

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Harschschnee, Triebschnee, Oberflächenreif.
Wetter:Bewölkt, Großteils sonnig, mäßiger Wind(S/W), kalt.

Lonesome Mugel, 1630 m

Murberge So, 18.02.2018 Spätschicht am 18.02.2018
Aufstiegsroute:Kl. Gößgraben - PP Schmollhube 813 m (12:00) - Gstattmoaralm - Mugel 1630 m
Abfahrtsroute:Wie Aufstieg - allerdings ohne Grabenabkürzung. Abfahrt ab Gstattmoaralm durchgehend auf Forststraße.
Touren- bedingungen:

Brauchbare Bedingungen: Gerade genug Schnee für Aufstieg durch den Graben. Am freien Rücken oberhalb der Gstattmoaralm, genug Schnee auch für Abfahrt, ebenso im Wald knapp unterm Gipfel.
 

Anmerkungen:

Einsame Tour - keine weiteren Tourengeher im gesamten Aufstieg!

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:
Schneequalität:Bruchharsch und Pulver, häufig im unmittelbaren Wechsel. Oberhalb der Gstattmoaralm war insbesondere der südliche (linke) Waldrandbereich großteils sehr gut zu fahren.
Wetter:Start bei bedecktem Himmel und +2°. Nur wenig Wind, eher böig. Später Aufklaren und am Gipfel windstill.

Scheiblingstein und Pleschberg

Ennstaler Alpen So, 18.02.2018 MartinDaucher am 18.02.2018
Aufstiegsroute:Parkplatz Mühlau → erst die Loipe kreuzen und dann der Forststraße folgen → über die Sattleralm und Pyhrgas-Jagdhaus zum Eingang der langen Gasse → der Gasse folgen, 150 hm unter dem Gipfel mussten wir wegen schlechter Sicht abbrechen und mühsam der eisigen Aufstiegsspur wieder hinunter folgen → normalerweise wird im Sattel ein Schidepot gemacht und am Kamm zum Gipfel aufgestiegen Abfahrt 1 Nach der Sattleralm kurz auf der Forststraße bleiben bevor rechts der Aufstieg zum Pleschberg beginnt → mehrmals die Forststraße kreuzen → dem Kamm folgend bis zum Gipfel des Pleschberg Abfahrt 2
Abfahrtsroute:Abfahrt 1: Die Lange Gasse abfahren → rechts über sanfte Hügel schwingen und die Aufstiegsspur nicht verlieren → ab dem Hochwald in dem die Jagdhütte steht kann frei gefahren werden → der letze Steilhang ist teilweise mit Steinen durchsetzt → nach dem Almboden einfach der Forststraße folgen, bis zum Aufstieg zum Pleschberg Abfahrt 2: Vom Pleschberggipfel direkt der Aufstiegsspur folgen → bei den großen Wechten kann man auf den darunter liegenden Hang wechseln und gute Passagen genießen → die restliche Abfahrt ist neben der Aufstiegsspur meistens im relativ dichten Wald → Die Forststraße und die Loipe schließen die Runde ab.
Touren- bedingungen:

Stark bedeckt mit leichtem Schneefall und wenig Wind. Der Schnee war meist windgepresst mit ca. 2 cm Neuscheeauflage.

Anmerkungen:

Die Lange Gasse konnten wir trotz Erfahrung aus vergangenen Wintern und Sommern nicht gut einschätzen und mussten wegen schlechter Sicht umkehren, ohne den Gipfel zu sehen.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:2über 1.800m:2
Schneequalität:Nicht optimal, am besten waren pistenähnliche Hänge am oberen Bereich des Pleschberges.
Wetter:Stark bedeckt und leichter Schneefall

Griesmoarkogel 2009

So, 18.02.2018 Der Weststeirer am 18.02.2018
Aufstiegsroute:Reichenstaller- Beisteineralm- Griesmoarkogel 2009
Abfahrtsroute:Liesingkaralm - Sausteigl- ab Steinbruch auf der Straße
Touren- bedingungen:Kein Wind , Beisteineralm -5 Grad
Anmerkungen:Ca 15 Minuten vor dem Gipfel mächtiger Lawinenanriss Abgang auf ca 150 HM
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Ganz leicht schnittig aber aufgrund der Hangexposition wesentlich besser als am Schober (siehe andere Einträge )
Wetter:Bedeckt - die letzten 150HM schlechte Sicht

Schwarzensteinplan(bis ca.1860m)

Eisenerzer Alpen So, 18.02.2018 shorty the. am 18.02.2018
Aufstiegsroute:Eisenerzer Ramsau-Hochalm-Schwarzensteinplan ca.1860m
Abfahrtsroute:Abfahrt etwa wie Aufstieg
Touren- bedingungen:

Ausreichend Schnee vom Parkplatz weg bis zum Gipfelfelsen, problemlos für Aufstieg und Abfahrt. Der teilweise harschige und feucht/schwere Schnee ist etwas schnittig aber halbwegs gut fahrbar. Im freien Gelände war die Sicht durch Nebel eingeschränkt.

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Neuschnee <5cm, Harschschnee, ungebundener Tiefschnee.
Wetter:Bewölkt, oberhalb ca.1600m Nebel und leichter Wind(N).

Großer Schober + Silberling

Triebener Tauern So, 18.02.2018 Wolfgang Woess am 18.02.2018
Aufstiegsroute:Reichenstaller - Haggenalm - Gr. Schober - Abfahrt bis 1520m - Aufstieg über Sauboden zum Silberling-Ostkamm bei der Baumgrenze - auf der vorhandenen Aufstiegsspur weiter. Gipfel meistens in Wolken; am Silberling hatten vorher alle schon 40m unter dem Gipfel aufgehört, war um 12:20 der erste oben.
Abfahrtsroute:Silberling - Leistenkaralm - Wald - Schläge - Forstweg
Touren- bedingungen:

Direkt unter dem Silberling-Gipfel ostseitig stark eingeweht, weiter unten OK. Schnee Sehr schnittig, Harsch under dünner Neuschneeauflage. Großteils breite Jägerschwünge angesgt, außer jeweils den ersten 100-150hm.

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:2
Schneequalität:
Wetter:

Eisklettern im Rantental

Murberge So, 18.02.2018 Adi7 am 18.02.2018
Aufstiegsroute:der Kulmhammerfall hat viel Eis! Sehr gut kletterbar, heute Softeis - aber es wird ja wieder kälter !
Abfahrtsroute:
Touren- bedingungen:
Anmerkungen:

weiteres unter: www.adi7murau.at

im Menu unter:  'eiswelt murau'

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:
Wetter:

Hühnereck 2035m

Wölzer Tauern Sa, 17.02.2018 Anderl am 18.02.2018
Aufstiegsroute:Donnersbachwald - Pötschalm - Hühnereck 2035m
Abfahrtsroute:in etwa gleich
Touren- bedingungen:

Bei späten start um 10.15 Uhr zuerst Bruchharsch, dann im Waldbereich Sulz, und die letzten 500 hm zuerst Anstollschnee, dann Pulver.

Am Gipfel ziemlich windig. Abfahrt bis zur Pötschalm ein Genuss, dann eher mühsam.

Anmerkungen:

Außer uns kein Mensch unterwegs, Stille pur.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Bruchharsch, Sulz, Presspulver, Pulver
Wetter:Beim Start im Plusbereich, am Gipfel aufgrund des Starken Windes schon kälter.

Tonion

Mürzsteger Alpen Sa, 17.02.2018 white star am 18.02.2018
Aufstiegsroute:Lechnergraben
Abfahrtsroute:Langboden - Straße
Touren- bedingungen:

 Im oberen Bereich fein zu fahrender Neuschnee, dazwischen dann unguter Harschdeckel. Im Lechnergraben wenig bis zu wenig Schnee für eine vernünftige Abfahrt. Auf der Straße ausreichend.

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:
Wetter:Stark bewölkt; zunehmend windig

Seite:  1 2 3 >  Letzte »

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen