Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Tourenforum - Beiträge anzeigen

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Seite:  1 2 3 >  Letzte »

Westkarpaten Rohače Slovakia

So, 9.06.2019 Thomas am 18.08.2019
Aufstiegsroute:Zuberec Parplatz bergbahnen- Salatín West -hreběň na Brestovů
Abfahrtsroute:Rinne
Touren- bedingungen:

https://youtu.be/hn6jSE2xe-8

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Sulz
Wetter:

Großer Priel

Totes Gebirge Do, 20.06.2019 ChurchMountain am 21.06.2019
Aufstiegsroute:von Hinterstoder über Prielschutzhaus und neuen Klettersteig auf Gr. Priel 2.515m
Abfahrtsroute:150hm über Klettersteig retour und über brüchiges sehr steiles Felsgelände in oberes Kühkar, Schnee ab 2.250m, mit Figl bis 1.650m
Touren- bedingungen:

Schneefelder ab Prielschutzhaus bis Einstieg "neuer" Klettersteig - jedoch kein Hindernis und keine Gefährdung;
​Im Abstieg auf Normalweg noch sehr viel Schnee und alpine Erfahrung/Ausrüstung (v.a. bei Brotfallscharte und im oberen Kühkar) notwendig

Anmerkungen:

eine wirklich gelungene Verlängerung des "alten" Klassikers;
sehr fordernd mit originellen Einzelstellen, wunderbar eingebunden in eine gewaltige Landschaft;
der "neue" Zustieg ab Prielschutzhaus ist wesentlich angenehmer als der "alte"

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:1
Schneequalität:zum Figln (fast) und zu Fuß perfekt, kein Harsch und sehr weich aber schüsselig
Wetter:vormittag Prachtwetter, teils böiger Wind, im Gipfelbereich Nebel der sich ab 09:00Uhr rasch aufgelöst hat

Zagelkogel

Hochschwabgruppe Mo, 10.06.2019 steverino am 12.06.2019
Aufstiegsroute:Bodenbauer 884m - Bogenkar - Wetzsteinkogel 1826m - Kurze Abfahrt Ostrinne ins Zagelkar - Aufstieg Zagelkar - Zagelkogel 2255m
Abfahrtsroute:Zagelkar, Trawiestal
Touren- bedingungen:

Zagelkar durchgehend befahrbar, etwas längere Unterbrechung im Übergang zum Trawiestal sowie im Trawiestal auf ~1400m, Schneeende ~1300m

Anmerkungen:

Danke an den Lawinenwarndienst für die großartige Arbeit und an alle Forumsteilnehmer für das Einstellen von nützlichen Informationen, was immer hilfreich für die Tourenplanung war!

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:kompakt, firnig, nie tief, teilweise steinig
Wetter:tw sonnig, durchziehende hohe Wolken, zeitweise etwas Nieselregen, im Gipfelbereich lebhafter warmer Südwind, heiss

Scheichenspitze 2667m

Dachsteingruppe Di, 11.06.2019 Martin G. am 11.06.2019
Aufstiegsroute:Talstation-Edelgries-Scheichenspitze
Abfahrtsroute:Fluder-Ramsau
Touren- bedingungen:

Noch sind Abfahrten auf teils steindurchsetzten Lawinenstrichen bis in Talnähe möglich. 

Anmerkungen:

Schianschnallen 5min von der Talstation 

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:2
Schneequalität:kompakter Firn
Wetter:wolkenlos mit Trübung durch Saharasand. Kammnaher stärkerer Südföhn

Wattener Lizum

Tirol Di, 4.06.2019 Harald am 10.06.2019
Aufstiegsroute:
Abfahrtsroute:
Touren- bedingungen:
Anmerkungen:

Vom 4. - 7.6. in der Wattener Lizum. Mit Sondergenehmigung des TÜPL Kommando  kann man mit dem Auto bis zur Lizumer Hütte (2019 m) fahren (oder mit dem Hüttentaxi). Die Hütte wird seit 1.6. von 2 neuen jungen Pächtern betreut, sehr gute Küche! Die Tourenmöglichkeiten richten sich nach dem Schießplan. Ausgeführte Touren:

Geier (2857 m), gelegentliche Schneerutsche; Torspitze (2663 m), traumhafte Abfahrt direkt zum Lager Lizum; Mölser Sonnenspitze (2496 m), über das Klammjoch, Abfahrt nach W

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Noch ausgezeichnete Schneeverhältnisse, Schnee bis zur Hütte
Wetter:Strahlneder Sonnenschein, am 7.6. sehr starker Südföhnsturm

Dachsteinwartehütte [2.741m] Edelgrieß

Dachsteingruppe So, 9.06.2019 berg&karte; am 9.06.2019
Aufstiegsroute:Seilbahn - Dachsteinwartehütte - Schladminger Gletscher - Koppenkar - Edelgrieß
Abfahrtsroute:
Touren- bedingungen:

Für Anfang Juni super Verhältnisse und viel Schnee. Nächtliche Abstrahlung hat die Schneedecke etwas verfestigt.

Anmerkungen:

Mit der ersten Gondel (7:45) hinaufgefahren. Aufstieg zur Dachsteinwartehütte. Schöne Schwünge bis zur Talstation des Sesselliftes. Angefellt ins Koppenkar zur Scharte ins Edelgrieß. Einfahrt um ca. 11:00. Oben und in der ersten Steilstufe tiefer jedoch gut fahrbarer Firn. Unterhalb auf den Westhängen kompakter Sommerfirn. Bei der zweiten, unteren Steilstufe abgeschnallt und über den aperen Sommerweg 50Hm wieder zum Schnee. Danach herrliche Fahrt über die Burgleiten in die Rinne bis auf ca. 1650m zum Verbindungsweg zur Austriahütte (Einkehr und sehr empfehlenswert)

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:2
Schneequalität:In der Höhe gut fahrbarer tiefer Firn - ab ca. 2.300m auf den Westhängen kompakter Sommerschnee
Wetter:In der Früh leichte Plusgrade, in der Sonne dann im Tagesverlauf sehr warm

@ Adi7 – Greim – vom 6.6.2019

So, 9.06.2019 Francesco am 9.06.2019
Aufstiegsroute:
Abfahrtsroute:
Touren- bedingungen:
Anmerkungen:

Adi7 (Greim, 2.474 m vom 6.6.2019) beschreibt und zeigt am Foto Nr. 2, dass der „Herrgott nicht mehr am Kreuz“ ist.

Im Winter 2018 war der gekreuzigte Jesus noch am Gipfelkreuz (siehe mein Foto)!

Anscheinend ist das Beseitigen von religiösen Symbolen und auch der Gipfelkreuze schon der Ausdruck unserer Toleranz gegenüber Andersgläubigen! Manche Gesellschaftskreise fordern diesen Unsinn vehement; und einige Gipfelkreuze (2) wurden bekanntlich schon bewusst aus diesen Gründen entfernt.
Wehret den Anfängen!!!

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:
Wetter:

Roteck und Gr. Barbaraspitze

Schladminger Tauern Sa, 8.06.2019 Franz am 9.06.2019
Aufstiegsroute:Prebertal (Moarhütte) - Moarkar - Roteck (2.742 m) und Gr. Barbaraspitze (2.726 m)
Abfahrtsroute:wie Aufstieg
Touren- bedingungen:

seit der letzten Woche ist die Schneedecke wesentlich kompakter geworden, zugleich aber auch der Ausaperungsprozess vorangeschritten; jetzt muss man ganz unten die Skier 100 Hm tragen (bei Start unterhalb der Möslhütte etwas weniger); der Übergang oberhalb vom Ölaschngraben ist auch aper, ebenso der Ausstieg aus dem Moarkar; die direkte Einfahrt ins Kar geht aber noch sehr gut

Anmerkungen:

mehr bald einmal unter www.schittertour.at

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Bei frühem Tourenstart kompakter, oberflächlioch aufgefirnter Frühjahrsschnee;im Ölaschngraben darauf auch einige zu umfahrende Findlinge
Wetter:anfangs sehr schön trotz Wolkenstau nördlich des Hauptkamms; ab Mitte des Vormittags in der Gipfelregion rasch zuziehend und aufkommender Wind

Sonnleitstein (2.177m)

Totes Gebirge So, 9.06.2019 ChurchMountain am 9.06.2019
Aufstiegsroute:Dietlhölle - Bösenbühelsattel - Sonnseit´n Feuertal
Abfahrtsroute:über Bösenbühel Westgipfel (2.246m) - direkt zu Dietlbühel - Dietlhölle
Touren- bedingungen:

perfekte Skitouren- und Badebedingungen

Anmerkungen:

6 1/2 Monaten Skitouren … WOW!!

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:1
Schneequalität:Sommerfirn, im Aufstieg sehr rutschig, in der Abfahrt perfekt; im Bereich der Lawinenkegel steinig
Wetter:hohe Schleierwolken, wenig Wind

Grieskar - Zwölferkogel 2102 m

Totes Gebirge So, 9.06.2019 schermbergler am 9.06.2019
Aufstiegsroute:Almsee - In der Röll - Grieskarsteig - Grieskarscharte - Zwölferkogel
Abfahrtsroute:
Touren- bedingungen:

Vom Almsee zu Fuß in die Röll; beim Wegedreieck Sepp-Huber-Steig bzw. Grieskarsteig, dem Weg 213 folgen. Ab 1250 m fängt der Schnee an. Über steile Schneefelder geht es mit Ski, dann mit Steigeisen zum Urban-Band (bereits ausgeapert und mit Drahtseil versicherter Steig). Dann weiter zur Grieskarscharte, Richtung Gr. Rabenstein und zum Zwölferkogel.

Anmerkungen:

Traumhafte Skitour im Herzen des Almtales für das späte Frühjahr in einer grandiosen Landschaft.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:bester Sommerfirn
Wetter:herrlicher Sonnenschein

Seite:  1 2 3 >  Letzte »

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen