Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Tourenforum - Beiträge anzeigen

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Seite:  < 1 2 3 4 5 >  Letzte »

Lachalpe 1590 m

Mürzsteger Alpen Sa, 21.01.2017 Spätschicht am 21.01.2017
Aufstiegsroute:PP Krampen 770 m - Aufstieg Richtung Blahstein, ca. 100 hm unter Blahstein-Gipfel auf (in ÖK nicht eingezeichneter) Forststraße den Blahstein südwestlich umgehend zur Lachalpe 1590 m
Abfahrtsroute:Weitgehend wie Aufstieg, ab 1100 m über die freien Hänge (nordöstlich) der Falkensteinalm und dann vom Marterl nach Osten zurück nach Krampen.
Touren- bedingungen:

Ausreichend Schnee, im Wald und auf den Schlägen ist Umsicht geboten.

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:2über 1.800m:
Schneequalität:Pulver, teils wunderbar glitzernd reifüberzogen, vor allem SW-seitig beginnt sich ein Harschdeckel zu bilden.
Wetter:- 14° beim Start kurz vor 11 Uhr, wolkenlos und unterhalb 1000 m windstill. Oben leichter Wind und durchaus angenehme Temperaturen.

Hochwart 2301 m

Wölzer Tauern Fr, 20.01.2017 xeisclochard am 21.01.2017
Aufstiegsroute:Von Donnersbachwald/Meng (ca. 1050m) in den Ebenbachgraben, Zettlerhütte und durch das Kar direkt zum Gipfel
Abfahrtsroute:wie Aufstieg
Touren- bedingungen:

Durchgehend schattseitig, daher beste Schneeverhältnisse. Man wird auf jeden Fall für den doch etwas langen Forststrassenanstieg belohnt

Anmerkungen:

leichter Wind nur am Gipfelgrat. Insgesamt sehr stabile Verhältnisse, nur in Bereichen des Gipfelaufbaues ev. Stufe 3

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:2
Schneequalität:durchgehend ausgezeichneter Pulver
Wetter:wolkenlos, allerdings anfangs sehr kalt, kaum Wind

Stadelstein 2070m, Wildfeld 2043m

Eisenerzer Alpen Sa, 21.01.2017 shorty the. am 21.01.2017
Aufstiegsroute:Eisenerzer Ramsau-Nebelkreuz-Stadelstein-Moosalm-Wildfeld-Nebelkreuz-E.Ramsau.
Abfahrtsroute:Entsprechend dem Verlauf der Tour.
Touren- bedingungen:

Ausreichend wenn auch nicht übermäßig viel Schnee, teilweise recht schnittiger Harsch. Insgesamt halbwegs gute Bedingungen bei umsichtiger Abfahrtslinie! 

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Windharsch, teilweise noch pulvriger Tiefschnee, Oberflächenreif in den schattigen Bereichen.
Wetter:Strahlender Sonnenschein, etwas Wind besonders im Bereich der Gipfel.

Mitterberg (1840m)

Totes Gebirge Sa, 21.01.2017 Luis Trinker am 21.01.2017
Aufstiegsroute:Vorderstoder-Baumschlagerberg-Steyrsbergerreith-Ochsenbodenhütte
Abfahrtsroute:ähnlich wie Aufstieg
Touren- bedingungen:

- 10 Grad in Vorderstoder,auf der ausgetretenen Spur Richtung Wilde,ab der Steyrsbergerreith auf der Forststraße,ab dem unteren Rottal

2 Std. Spurarbeit bis zum Gipfel.Im gesamten Bereich der Tour noch ausgezeichneter Pulver,mit ein paar Ausnahmen... 

Anmerkungen:

unvorstellbar das hier im Rottal alles plattgewalzt werden sollte, um Platz für die Skiverbindung zur Wurzeralm zu schaffen.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:
Schneequalität:Diamantenschnee,Kristallschnee,windgepressten Schnee,Chremepulver,gesetzter Pulver,super Flausch,eingewehter kompromierter Schnee....
Wetter:perfekt

Voralm - Tanzboden

Ybbstaler Alpen Sa, 21.01.2017 Johann Datzberger am 21.01.2017
Aufstiegsroute:Altenmarkt - Hof Halsmoar - Halsmoaralm - Hinteralm - Tanzboden (1727 m), 4 Std., 1150 hm, 15 km
Abfahrtsroute:Wie Aufstieg in Varianten bei der Hinteralm und am Bärenkogel (kurze Rinne)
Touren- bedingungen:

Sehr gute Tourenbedingungen ab Parkplatz Halsmoar, sehr guter Pulver ab Hinteralm bis zum Grat, tlw. windgepreßt von der Teufelskirche bis zum Gipfel, am Grat und Gipfel kalter und böiger Wind

Anmerkungen:

Sehr langer Anstieg, tolle Abfahrt vom Grat bis zum Bärenkogel (mit Rinne).

Sehr lohnend wenn alle anderen bekannten Schiberge dieses Wochenende überlaufen sind, nur 2 Tourengehern begegnet und genügend spurenfreie Hänge.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:2über 1.800m:
Schneequalität:Pulver in allen Variationen, windgepreßt am Grat und zum Gipfel
Wetter:Wolkenlos, sonnig, tolle Fernsicht, mäßig kalt, kalter und böiger Wind ab Teufelskirche am Grat und Gipfel

Stadelstein (2070m)

Eisenerzer Alpen Sa, 21.01.2017 Wolfgang Woess am 21.01.2017
Aufstiegsroute:Galleiten - Hochtörl - Ostmulde - Gipfel
Abfahrtsroute:Wie Aufstieg
Touren- bedingungen:

Beste Bedingungen, relativ viele Leute unterwegs (von Galleiten ebenso wie aus dem Gössgraben). Hochtörl und Querung wie immer abgeblasen. Am Hochtörl und vor allem am Joch zwischen Stadelstein und Speikkogel ziemlich windig. Guter Schnee am SO-Hang unter dem Gipfel; unter dem Hochtörl bis unten Pulver, wenn auch etwas schwerer als vor 1 & 2 Wochen.

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:2über 1.800m:2
Schneequalität:
Wetter:

Triebenkogel

Triebener Tauern Sa, 21.01.2017 Mario am 21.01.2017
Aufstiegsroute:Triebental (Gehöfte Seyfried u. Steiner) - Triebener Hütte - Gipfel
Abfahrtsroute:Wie Aufstieg
Touren- bedingungen:Super Wintertagerl mit Kälte am Start (-15,5) und wolkenlosem Wetter. Wind nur am Gipfel.
Anmerkungen:Nach wie vor super Tourenbedingungen im Triebental.
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:2
Schneequalität:Pulver
Wetter:1 A

Himmeleck

Triebener Tauern Fr, 20.01.2017 DerWolf am 21.01.2017
Aufstiegsroute:Reichenstaller, Liesingkaralm, Griesmoar, Himmeleck 2096m
Abfahrtsroute:SO-Flanke Richtung Liesingkaralm, Wiederaufstieg zum Gipfel, 2nd run, double fun
Touren- bedingungen:

Die direkte Einfahrt vom Gipfel noch unberührt- ein Traum mit dem Snowboard. Oberfläche etwas fest, ev. nicht so günstig für Schi. Ausreichend Schnee vom Gipfel bis Parkplatz, der auch entsprechend gefüllt war.

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:2
Schneequalität:Pulver, in Gipfelnähe windverfrachtet und gepresst. Im Hang leichter Deckel, mit Snowboard kaum spürbar.
Wetter:Traumwetter, am Gipfel und am Grat windig

Kragelschinken & Plöschkogel (mit Varianten)

Eisenerzer Alpen Fr, 20.01.2017 Reist am 20.01.2017
Aufstiegsroute:Ramsau-Teicheneggalm-Kragelschinken, dann nach Abfahrt in den Teichengraben nochmals auf den Gipfel, nach Abfahrt zur Teicheneggalm noch zum Plöschkogel
Abfahrtsroute:Teichengraben, vom Plöschkogel durch den sehr steilen Kaltenbachgraben in die Ramsau
Touren- bedingungen:

Auf den Nordseiten in der Ramsau noch perfekter (d.h. lockerer, z.T. knietiefer) Pulver. Der N-Anstieg zum Wildfeld sah im oberen Teil abgeblasen aber machbar aus. In Kammlagen und am Gipfel sehr starkter Wind mit Schneefahnen. Die Steilabfahrt durch den Kaltenbachgraben (z.T. 40 Grad) ist im oberen Teil sehr gut, im unteren Teil aber kein Genuß weil aufgrund der Enge und des z.t. noch offenen Bachlaufs keine Schwünge mehr möglich sind - also nicht empfehlenswert.

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Pulver, bei der Abfahrt in die Teichen je nach Sonneneinstrahlung z.T. naß
Wetter:Sonne, starker Wind in Kammlagen (somit war von der Erwärmung noch nichts zu spüren)

Arlingsattel - Weingartalm

Ennstaler Alpen Fr, 20.01.2017 Luis Trinker am 20.01.2017
Aufstiegsroute:Bosruckhütte - Ochsenwaldalm - Arlingalmen
Abfahrtsroute:Abfahrt südl. vom Arlingsattel zu den Weingartalmen - Wiederaufstieg zum Sattel - Abfahrt durch schmale Rinne zur Ochsenwaldalm
Touren- bedingungen:

im Schatten noch Pulver,südseitig schon sehr gesetzt,wolkenlos blau, kalter Südostwind

sind erst um 13 Uhr gestartet, daher nur mehr wenige Tourengeher unterwegs.

Schöne Spuren auch vom Scheiblingstein , Pyhrgasrinne südseitig, Nordseite der Plesch, auch vom Lugkogel südseitig und vom Hofalmsattel. 

Karleck u.Bosruckhang schon sehr verspurt.

Anmerkungen:

Neue Pächter auf der Bosruckhütte, beste Verpflegung, ein Einkehrschwung immer lohnend....

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:2über 1.800m:
Schneequalität:nordseitig noch vortrefflicher Pulverschnee,südseitig schon sehr gesetzt
Wetter:perfektes Tourenwetter

Seite:  < 1 2 3 4 5 >  Letzte »

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen