Tourenforum - Beiträge anzeigen

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Seite:  1 2 3 >  Letzte »

Scharnitzfeld 2282 Meter

Wölzer Tauern Mi, 3.03.2021 sugarless am 3.03.2021
Aufstiegsroute:Ausgangspunkt Goldwaschanlage, weiter über Scharnitzalm
Abfahrtsroute:über die steilen aber firnigen Osthänge
Touren- bedingungen:

perfekte Firnbedingungen heute im gesamten Verlauf der Tour, noch relativ gute Schneelage im Bereich Pusterwald/Scharnitzgraben. Noch keine Unterbrechungen!

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:bester Firn vom Gipfel weg, die Forststraße teilweise vereist
Wetter:wolkenlos, windstill, sehr warm

Deneck

Wölzer Tauern Di, 2.03.2021 da Große am 3.03.2021
Aufstiegsroute:Etwas oberhalb der mautneralm, beim mittleren Kaltbachsee über eine Scharte zu den Etrachböden Richtung Schafspitz und dann zu Fuß weiter zum Gipfel des Deneck, da hier kaum Schnee vorhanden ist.
Abfahrtsroute:Entlang der Aufstiegsroute mit Varianten
Touren- bedingungen:
Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Von Butterfirn bis Pulver Reste und Hart alles dabei
Wetter:Etwas windig und sonnig

Eisenerzer Reichenstein

Eisenerzer Alpen Di, 2.03.2021 Franz am 2.03.2021
Aufstiegsroute:Präbichl Passhöhe - Grübl - Rösslboden - NO Rinne - Reichenstein; Wiederanstieg aus dem Krumpenkar zum Rottörl
Abfahrtsroute:Rote Rinne ins Krumpenkar, vom Rottörl zurück zur Passhöhe
Touren- bedingungen:

Wäre der Schnee in der oberen Hälfte der Roten Rinne bis zur Engstelle aufgegangen, die Tour wäre der perfekte Frühjahrsklassiker gewesen. Für den Anstieg aus dem Grübl sind Harscheisen, für die NO Rinne Steigeisen unabdingbar

Anmerkungen:

mehr zur Tour demnächst unter www.schittertour.at

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Harter, griffiger bis bis eisiger Harschdeckel im Erstanstieg, detto in der Roten Rinne bis zur Engstelle, darunter Firn
Wetter:Kaiserwetter ohne ein einziges Wölkchen, im Gipfelbereich und am Rottörl leicht windig

Krugkoppe

Di, 2.03.2021 B.u.K-Team Kraubath/St.Stefan am 2.03.2021
Aufstiegsroute:Bergerhube- Paradies
Abfahrtsroute:wie Aufstieg
Touren- bedingungen:Noch kann man mit Ski vom Auto weg mit kurzen Unterbrechungen aufsteigen. Nordseitig griffiger Harsch- sonnseitig aufgefirnt.
Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:
Wetter:

Hochschwab von Seewiesen

Hochschwabgruppe Mo, 1.03.2021 bpeter am 2.03.2021
Aufstiegsroute:Seewiesen - Voitsthalerhütte - Hochschwabgipfel
Abfahrtsroute:wie Aufstieg
Touren- bedingungen:

Seewiesen bis zur oberen Dullwitz hart bis eisig.  (Harscheisen waren sehr hilfreich insb. im Voitsthaler Gassl). Bis zum Schiestlhaus Firn bis Sulz, und das letzte Stück hart mit Pulverauflage.

Traumwetter!!! (Noch) ausreichend Schnee (knapp ist es stellenweise im Bereich des Graf Meransteiges). Abfahrt mit Ausnahme der Gegenanstiege durchgehend ohne Schi abschnallen.

Abfahrt unter Voitsthalerhütte eisig. Dafür gehts ab der Materialseilbahn über die Wiese fast bis zum Auto beim Marterl in Seewiesen flott dahin. (Zufahrtsweg zum "Sommerparkplatz" beim Gatterl wegen einer Schneewächte ohne Allrad nicht möglich)


 

Anmerkungen:


 

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:1
Schneequalität:
Wetter:Einfach genial. Unten später morgen und später nachmittag um +2 Grad, Am Gipfel -3 und ganz leichter Wind. Kein Wölkchen und tolle Fernsicht. Die Sonne hat am Südhang in Richtung Schiestelhaus ganze Arbeit geleistet, da wars richtig warm.

Hohe Veitsch

Mürztaler Alpen Di, 2.03.2021 Harald Schober am 2.03.2021
Aufstiegsroute:Parkplatz unter dem Gasthof Scheikl (1153 m) zuerst am linken Pistenrand, dann durch den hohen Lärchenwald zur Schlepplift-Bergstation und von dort weitgehend am Wanderweg zum Graf-Meran-Schutzhaus und von dort auf die Hohe Veitsch (1982 m)
Abfahrtsroute:Abfahrt in der östlichen Schallerrinne und dann ähnlich wie Aufstieg.
Touren- bedingungen:

Ausgezeichnet. Beim Aufstieg nur 1-mal 20 m Ski getragen. Abfahrt derzeit noch ohne Unterbrechung möglich. Infolge der teilweise 1 m hohen Buckelpiste in der Schallerrinne sind gute Skifahr-Kenntnisse nützlich.

Anmerkungen:

Meine 45. Skitour im Winter 2020/21 startete bei idealen Bedingungen beim Gasthof Scheikl. 
Meine Freude beim Start war deswegen sehr groß, weil mir von Friedrich Grabner, mein am Stuhleck verloren gegangener Ski, heute in Weiz überreicht wurde.

Meine Suchanfrage nach dem verloren gegangenen Ski wurde auf Facebook 664 Mal geteilt. Dies führte zum Erfolg. Danke Facebook!
 

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Kompaktschnee, später Firn und Sulz.
Wetter:Wolkenlos und beim Start 0 °C. Nur am Gipfel leichter Wind.

Gamskarspitze 2162m

Wölzer Tauern Di, 2.03.2021 xeisclochard am 2.03.2021
Aufstiegsroute:Donnersbachwald Meng - Riedleralm - Schwarzaalm
Abfahrtsroute:analog Aufstieg mit Varianten
Touren- bedingungen:

Noch gute Tourenbedingungen im hinteren Donnersbachtal wenn auch die vereiste Forststrasse im unteren Teil schon ein paar Unterbrechungen aufweist (ca 50m tragen), oberhalb 1300 m gute Schneelage und überall feine Bedingungen
 

Anmerkungen:

der doch sehr lange Forststrassenhatscher lohnt mit einsamen Tourenvergnügen in prächtiger Landschaft

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:1
Schneequalität:meist griffig harte Unterlage, im Schatten bzw. Nord- bis Osthängen mit schöner Pulverauflage, sonnseitig Firn
Wetter:wolkenlos und windstill, in der Sonne angenehm warm

Hohe Veitsch

Mürzsteger Alpen Mo, 1.03.2021 Franz am 1.03.2021
Aufstiegsroute:Brunnalm (Scheikl) - Graf Meran Steig - Hohe Veitsch
Abfahrtsroute:Über die Hochfläche ganz nach rechts danach durch die (orografisch) rechte Schallerrinne
Touren- bedingungen:

Frühjahrsklassiker am Tag des meteorologischen Frühlingsbeginns; bewusst etwas späterer Tourenstart um 9.00 Uhr hat zu angenehm aufgefirnten Schneeverhältnissen schon im Anstieg beigetragen; in der Abfahrt schon etwas tiefer Firn, aber noch bestens fahrbar; eine kurze Unterbrechung des durchgehenden Schneebandes am Graf Meran Steig

Anmerkungen:

mehr zur Tour bald unter www.schittertour.at

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Firn; auch auf der Hochfäche aufgegangen
Wetter:Strahlend schön und windstill

Hochkönig (2941m)

Salzburg So, 28.02.2021 Bernhard W. am 1.03.2021
Aufstiegsroute:Arthurhaus - Matrashaus
Abfahrtsroute:wie Aufstieg
Touren- bedingungen:

Generell zu wenig Schnee für die Jahreszeit. Nach dem Arthurhaus (gut 1500m) befindet sich sonnseitig nur mehr ein schmales Schneeband am Forstweg zur Mitterfeldalm, das im Laufe des Tages noch schmäler geworden ist. Es folgt im Schatten eine lange Querung im pickelharten Schnee bzw. Eis bevor der weitere Aufstieg wieder angenehmer, landschaftlich traumhaft und sonnig schön wird. Der Schnee ist meist kompakt und hart. Harscheisen waren nicht zwingend erforderlich, erleichtern aber vielleicht manch steilere Passage. Die Abfahrt war im oberen Teil etwas abseits des Mainstreams überraschend genussvoll in ca. 15 cm fast unberührtem Pulver auf harter Unterlage. Weiter unten dann hart und pistenartig ausgefahren bevor sonnseitig kurz vor dem Arthurhaus an manchen Stellen zur Schonung des Belags die Skier kurz abgeschnallt werden mussten.

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:1
Schneequalität:Meist hart und eisig. In schattseitigen Mulden ca. 10 - 15 cm Pulver.
Wetter:Sonnig, ca. -2 °C beim Parkplatz. In der Sonne sehr warm. Wenig Wind.

Riffel

Ennstaler Alpen Mo, 1.03.2021 B.u.K-Team Kraubath/St.Stefan am 1.03.2021
Aufstiegsroute:PP Kaiserau - Eisloch
Abfahrtsroute:SW - Flanke und Roßkar
Touren- bedingungen:

Insgesamt sehr wenig Schnee aber machbar. Eisloch im unteren Bereich ausgeapert - im unteren Bereich des Roßkar benötigt man schon viel Phantasie um die Ski nicht tragen zu müssen. In der Früh, wie angekündigt, pickelhart - in der Sonne schöner Firn.

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:1
Schneequalität:
Wetter:

Seite:  1 2 3 >  Letzte »

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen